Presse





Die Ärztliche Kinderschutzambulanz freut sich sehr über das Engagement des Lüttringhauser Männerchores, der anlässlich des Lüttringhauser Weihnachtsdorfes am 1. Advent einen kulinarischen Stand zu unseren Gunsten betrieben hat. Der Erlös wurde uns symbolisch mit einem Scheck übergeben. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Sängern für diese tolle Idee und den Einsatz für unsere Arbeit!

 


Februar 2020

Mitarbeiter-Spendenaktion im Stadtwerke Remscheid Unternehmensverband

 

Mitarbeiter*innen verzichten freiwillig auf die Cent-Beträge der Gehaltsüberweisung zugunsten von Remscheider Kindern – so der Aufruf im September 2016 im Stadtwerke Remscheid Verbund an die Belegschaft zur Beteiligung an dieser Aktion.

Inzwischen liegt auch die Bilanz für das Jahr 2019 vor. Aus den kleinen, einzelnen, monatlichen Spendenbeträgen der Mitarbeiter*innen hat sich die stolze Summe von 1.265,17 € angesammelt, die am 6.2.2020 symbolisch an die Ärztliche Kinderschutzambulanz Bergisch Land e.V. übergeben wurde. Insgesamt konnte der Stadtwerke Remscheid Verbund Kinder in Remscheid somit seit 2016 mit insgesamt 3.972,20 € unterstützen, rechnet man den Erlös der Vorjahre zusammen.

"Viele kleine Summen ergeben eine Große", freuen sich die Vorsitzende des Konzernbetriebsrates, Claudia Rosengart, und der Personalleiter der SR-Gruppe, Thomas Acker, die stellvertretend für die Belegschaften der vier Verbundunternehmen den Scheck an Dorothea Schauf (Öffentlichkeitsarbeit Ärztliche Kinderschutzambulanz), überreichen.

Die Spendenaktion geht weiter: Auch in Zukunft werden viele Mitarbeiter*innen des Stadtwerke Verbundes monatlich auf die Nach-Komma-Stellen ihrer Gehaltsüberweisungen verzichten. Zusammen mit den Betriebsräten wurde auch für das Jahr 2020 die Ärztliche Kinderschutzambulanz Bergisch Land e.V. als Empfänger festgelegt.

 

v.l.n.r.: Dorothea Schauf (KSA), Thomas Acker (EWR) und Claudia Rosengart (EWR)

 


Januar 2020

Neujahrsempfang Friedenskirche

Die Ev.-Freikirchliche Gemeinde in der Schützenstraße - Friedenskirche - lud am 28.01.2020 zum Neujahrsempfang ein. Es war ein vielseitiger Abend mit viel Musik, Vortrag, einem Imbiss und netten Gesprächen, in dessen Verlauf der Pfarrer der Gemeinde, Pastor André Carouge, der Ärztlichen Kinderschutzambulanz einen Scheck überreichen konnte. Die Gemeinde hatte in den Weihnachtsgottesdiensten und im Jahresschlussgottesdienst die Kollekten für unsere Arbeit zusammengelegt; dabei sind über 4.000,- Euro zusammengekommen!

Wir bedanken uns nicht nur für diese erstaunliche Summe und die Unterstützung, die die Friedenskirche uns damit zukommen lässt, sondern auch für den schönen Abend!

 

Foto, v.l.: Dr. Hartmut Müller (Gemeindeleiter), Dorothea Schauf (Öffentlichkeitsarbeit Kinderschutzambulanz), Pastor André Carouge.

 


Wir freuen uns über die Tütchenaktion der Kölschen Fründe, die in diesem Jahr insgesamt 1000 (!) Weihnachtstütchen gepackt haben – gefüllt mit Mandarinen, Süßigkeiten und Playmobilfiguren – von denen uns der CDU-Abgeordnete Jens-Peter Nettekoven, dem schon seit langer Zeit die Kinderschutzambulanz am Herzen liegt – 30 Stück gebracht hat! Diese Tüten haben in der Vorweihnachtszeit für viele leuchtende Kinderaugen gesorgt, und wir möchten uns deshalb ganz herzlich bei den Kölschen Fründen und bei Herrn Nettekoven bedanken!

 

Auch der Deutsch-Iranische Freundeskreis besuchte uns im Dezember, um uns ebenfalls mit Weihnachtstüten zu versorgen, die an die von uns betreuten Kinder verschenkt wurden. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Gisela Hammes und ihrer Begleitung!


rga 26.10.2019


rga 12.10.2019


An dieser Stelle bedanken wir uns für die Initiative von Jens-Peter Nettekoven, der diesen Besuch angestoßen hat, bei allen, die bei der Organisation und Durchführung geholfen haben, und nicht zuletzt beim „Café Sahnetörtchen“, das für das leibliche Wohl des Ministers und der anderen Besucher sorgte.


Rotary Club Wuppertal spendet 10.000 €

Im Rahmen einer Benefiz-Gala erhielt die Kinderschutzambulanz vom Rotary-Club Wuppertal eine unglaubliche Spende von 10.000,- €! Wir bedanken uns herzlich dafür und freuen uns, dass wir mit dieser Unterstützung vielen von Gewalt betroffenen Kindern helfend entgegen kommen können. Darüber hinaus bekamen wir einen Abzug des bei der Gala versteigerten Bildes (siehe Foto mit Mitgliedern des Rotary-Clubs und Birgit Köppe-Gaisendrees, Kinderschutzambulanz). Vielen Dank auch dafür!

Foto: v.l.n.r: Britta Wurm (Rotarier), Birgit Köppe-Gaisendrees (Kinderschutzambulanz), Karl Schröder (Präsident), Fritz Berger (Rotarier)


Rotary Club Remscheid-Lennep

Birgit Köppe-Gaisendrees hielt am 18.07.2019 einen Vortrag über die Arbeit der Kinderschutzambulanz im Hotel Zum Schwanen in Wermelskirchen.

Anschließender Fototermin mit Dr. Oliver Kempkes, Präsident


Spende der Albert-Schweitzer-Realschule

Wir freuen uns über die Spende der Albert-Schweitzer-Realschule, die uns wieder einmal bei ihrem Sponsorenlauf bedacht hat! Es sind dabei 3.500,- € zusammen gekommen; aufgestockt zusätzlich durch die Spende der Klassenkasse der Abschlussklasse 10d in Höhe von 250,- €! Herzlichen Dank nochmals für das großartige Engagement und die Treue, die uns die Albert-Schweitzer-Realschule seit Jahren hält!

Foto: links Jörg Bergmann, Schuldirektor, 5.v.l. Dorothea Schauf, Kinderschutzambulanz, Schülerinnen und Schüler der Klasse 10d


Spendenübergabe durch den Lions Club Bergischer Löwe am 15.04.2019

Die Ärztliche Kinderschutzambulanz freut sich über die großzügige Spende von 5.000,00 € durch den Wuppertaler Lions-Club Bergischer Löwe! Da rund ein Viertel der in der Kinderschutzambulanz vorgestellten Kinder aus Wuppertal stammt, konnte sich der Lions-Club für unsere Unterstützung aussprechen! Herzlichen Dank nochmals auch an dieser Stelle!

 

Foto: v.l.n.r.: Eberhard Hagen (Activity Beauftragter des Lions-Clubs), Martin Roggenkamp (stellvertr. Leiter der KSA), Dorothea Schauf (Öffentlichkeitsarbeit KSA)



Deutsche Bank Aktion „Hands on“ (2019)
Wie im vergangenen Jahr schon hat sich die Deutsche Bank erneut zum Ziel gesetzt, nicht nur durch finanzielle Zuwendungen, sondern auch durch praktische Aktionen, die Arbeit der Ärztlichen Kinderschutzambulanz zu unterstützen. Im April war nun die Neugestaltung der Terrasse angesagt; es wurde gehämmert, gesägt, geschraubt und gepflanzt, so dass schließlich drei Europaletten-Sessel, drei Pflanzkästen und zwei Tische fertiggestellt wurden, die sich sehen lassen können!
Im Innenbereich kümmerte man sich um die Anbringung von Namensschildern und Gardinenstangen und um die Neusortierung der Kleiderkammer!
Wir bedanken uns ganz herzlich bei diesem tatkräftigen, gutgelaunten, großartigen Team, das mal wieder unter Beweis gestellt hat, dass Banker auch jenseits der Finanzen Sachverstand besitzen…


Nightwash in der Börse Wuppertal (2019)
Die Deutsche Bank unterstützt die Kinderschutzambulanz schon seit einiger Zeit mit den unterschiedlichsten Aktionen. Nun wollte sie auch den Mitarbeitern etwas Gutes tun und für Abwechslung sorgen. So wurde das Team der Kinderschutzambulanz zum Empfang der Deutschen Bank eingeladen, der im Vorfeld des Nightwash-Abends in der Börse Wuppertal stattfand. Es war ein abwechslungsreicher, bunter Abend, der für gute Laune sorgte. Ein herzliches Dankeschön nochmals an die Organisatoren der Deutschen Bank!


Benefizveranstaltung AWO Niederrhein „Hand in Hand“ im März 2019
Federführend unter Leitung der AWO Niederrhein (Willi-Hartkopf-Haus; Frau Pires Rodrigues) und der Alevitischen Gemeinde (Frau Aslan) fand am 23.03.2019 ein Benefizkonzert zugunsten der Kinderschutzambulanz statt. Das Programm war vielfältig, das von den verschiedenen teilnehmenden Gruppen selbst hergestellte Buffet reichhaltig und die Laune der Gäste sehr gut. Es war das Orchester „Moments of Music“ zu hören, der „Coro italiano“, die „KIWIS“ und verschiedene Tanzgruppen der „Os Campinos“. Rund 170 Zuhörerinnen und Zuhörer genossen den abwechslungsreichen Nachmittag, und der Kinderschutzambulanz wurde die Möglichkeit gegeben, von ihrer täglichen Arbeit zu berichten.
Durch den Verkauf der Eintrittskarten und der Speisen und Getränke kam ein Betrag von knapp 2.000 € zusammen, über den sich das Team der Ärztl. Kinderschutzambulanz sehr gefreut hat. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an die Organisatoren und alle Mitwirkenden!


Der gesamte Erlös aus der Verlosung kommt der Ärtzlichen Kinderschutzambulanz zugute:


18.12.2018, (…) Jedes Jahr engagieren sich die Mitarbeiter der RHEWUM GmbH und die Geschäftsführung für gemeinnützige Vereine am Produktionsstandort Bergisches Städtedreieck. In diesem Jahr geht die Spende in Höhe von 2.000 Euro an die ärztliche Kinderschutzambulanz Bergisch Land e.V. (…)


Am 16.12.2018 fand im Gemeindehaus von St. Bonaventura das jährliche Benefizkonzert des Gitarrenzentrums zugunsten der Ärztlichen Kinderschutzambulanz statt. Ein grandioser Abend mit den beiden Ausnahme-Gitarristen Kai Heumann und Joscho Stephan, die virtuos ihre erstaunliche Musikalität und Fingerfertigkeit bewiesen und dazu noch das zahlreich erschienene Publikum sehr unterhaltsam durch das vielfältige Programm führten. Ein wunderbarer Abend zum Genießen! Das Team der Kinderschutzambulanz bedankt sich herzlich für diese besondere Form der Unterstützung!


"Hands on" Aktion der Deutschen Bank
Am 11.12.2018 hatte die Ärztliche Kinderschutzambulanz fleißige Hände in der Burger Straße zu Besuch, die in der Aktion „Hands on“ einen Beitrag leisten wollten zur Verschönerung unserer Räumlichkeiten. Das Büro unserer Leitung erhielt einen neuen Anstrich, und ein neuer Schrank wurde aufgebaut. Wir bedanken uns ganz herzlich für das Engagement und die tolle Arbeit, die die drei Mitarbeiter der Deutschen Bank vor Ort geleistet haben! Es ging zügig voran und das Ergebnis kann sich sehen lassen! Wir freuen uns schon auf die nächste Aktion, bei der Möbel aus EuroPaletten für die Terrasse gemeinsam hergestellt werden sollen. Eine tolle, nachahmenswerte Aktion!
Foto 1: v.l. Réne de Beauregard, Franziska Karpyschyn, Ingo Ottmann
Foto 2: Réne de Beauregard beim Schrankaufbau
Foto 3: links Franziska Karpyschyn, rechts Ingo Ottmann


Bikergirls Bergisch Land e.V.

Der Bikergirls Bergisch Land e.V. besteht aus starken Frauen, die nicht nur Spaß an ihren Motorrädern haben, sondern sich auch regelmäßig für den guten Zweck engagieren; u.a. mit dem Erlös eines Kalenders, in diesem Jahr eines Geburtstagskalenders mit Motiven der Mitglieder und ihrer Maschinen vor bergischen Kulissen. Die Ärztliche Kinderschutzambulanz freut sich sehr, dass die Wahl auf sie fiel! Es gab schon verschiedene Termine zur Präsentation des Kalenders, etwa auf dem Remscheider Rathausplatz mit OB Burkhard Mast-Weisz oder bei Akzenta in Wuppertal incl. Waffelbacken, an denen sich die Kinderschutzambulanz gerne beteiligte! Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Bikergirls für ihr Engagement, die vielen Ideen und den Einsatz jedes Einzelnen! Wir freuen uns auf weitere Aktionen!


Am 6.12.2018 fanden sich der Lenneper Schwimmverein und die Ärztliche Kinderschutzambulanz Bergisch Land e.V. in den schönen Räumen der Malerwerkstätten Epe zur Scheckübergabe ein. Sowohl die Kinderschutzambulanz als auch der Verein Möhrchen freuten sich über die großzügige Spende von jeweils 900,- €, die der Schwimmverein zusammengetragen hatte. Ein herzliches Dankeschön allen Spendern und den Organisatoren! Foto: v.l.n.r.: Herr Fey (Lenneper Schwimmverein), Constanze Epe (Verein Möhrchen), Dorothea Schauf (Ärztliche Kinderschutzambulanz e.V.), Herr Pohl (Lenneper Schwimmverein).

Kontakt & Hilfe

Ärztliche Kinderschutzambulanz

Bergisch Land e.V.
c/o Sana-Klinikum Remscheid
Burger Str. 211
42859 Remscheid


Telefon  02191 13 59 60
Telefax  02191 13 59 69
E-Mail   info@ksa-rs.de

 

Unsere Bankverbindung:
Stadtsparkasse Remscheid
Konto 121 017 05
BLZ 340 500 00
IBAN DE02340500000012101705
SWIFT-BIC WELADEDRXXX