Aktuelles


Geld- und Spielespenden von Mitarbeitern der Vaillant Group

 

Wir freuten uns über den Besuch von Claudia Linke (rechts), die im Namen einiger Mitarbeiter der Vaillant Group eine Geld- und Spielespende vorbeibrachte. Drei Kollegen haben in den letzten Wochen ihren Abschied gefeiert und statt eines Abschiedsgeschenkes um Spenden gebeten, die an uns weitergegeben wurden. Eine tolle Idee, für die wir uns ganz herzlich bedanken möchten! Die Spende von ausrangierten Spielen kam auch sehr gut an, da während unserer Therapie- und Diagnostikstunden schon mal gerne Teile eines Spiels verloren gehen. Also ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten!



NRW-Justizminister Biesenbach besucht zum zweiten Mal die Ärztliche Kinderschutzambulanz Bergisch Land

v.l.: Jens-Peter Nettekoven, OB-Kandidatin Alexa Bell, Peter Biesenbach, Birgit Köppe-Gaisendrees, Dr. Thomas Schliermann
v.l.: Jens-Peter Nettekoven, OB-Kandidatin Alexa Bell, Peter Biesenbach, Birgit Köppe-Gaisendrees, Dr. Thomas Schliermann

Die Ermittlungen im Umfeld der Geschehnisse in Lügde, Bergisch Gladbach und Münster haben eine Dimension des sexuellen Missbrauchs von Kindern ans Tageslicht gebracht, die selbst die Fachleute in den Reihen von Polizei, Justiz, Jugendhilfe und Kinderschutzambulanzen schockiert. Vor diesem Hintergrund hat der Remscheider CDU-Landtagsabgeordnete, Jens-Peter Nettekoven, der sich schon in manchen Belangen für die Kinderschutzambulanz Bergisch Land eingesetzt hat, Mitte Juli den Justizminister des Landes NRW, Peter Biesenbach, erneut zu einem Gedankenaustausch in die Räume der Ärztlichen Kinderschutzambulanz an der Burger Straße eingeladen.

Im Gespräch wiesen Birgit Köppe-Gaisendrees (Leitung) und Dr. Thomas Schliermann (Vorstandsvorsitzender) auf die besondere psychologische Situation und Verfassung der kindlichen Missbrauchsopfer hin und machten deutlich, dass es eine entsprechende Erweiterung des Fortbildungsangebots für Familienrichter geben müsse. Minister Biesenbach nahm diese Anregung gerne auf und schlug vor, dass die Kinderschutzambualnz ein solches Weiterbildungskonzept entwickeln solle. Daran wird nun gearbeitet.



1. Virtueller Bergischer Lauf

 

Die Ärztliche Kinderschutzambulanz freut sich sehr über die Idee der Eventagentur Neomove in Bochum, die unter dem Titel "Meine Stadt läuft" den Laufsport auch in diesem Jahr vorantreiben und uns dabei als Charity-Partner mit einbinden möchte.

Da alle Volksläufe in diesem Sommer der Pandemie zum Opfer fallen, möchte der Veranstalter Abhilfe schaffen, Gesundheit fördern und den Laufsport am Leben erhalten.

So geht's:

Einfach Online anmelden und virtuell gegen Freunde, Nachbarn und Kollegen antreten. Die Laufstrecke wird selbst gewählt (5km, 10km oder 21km), Zielzeit via Stoppuhr oder Tracking App stoppen und Online die Zielzeit hochladen. Alle Teilnehmer erhalten Laufergebnisse und reihen sich in eine Online-Rangliste ein.

 

Dabei wird für den guten Zweck gelaufen: Mit jeder Teilnahme wird die Ärztliche Kinderschutzambulanz Bergisch Land mit der Hälfte der Anmeldegebühr unterstützt.

Fit, gesund und anderen etwas Gutes tun. Mit etwas Glück kann jeder Teilnehmer auch noch etwas gewinnen; im Anschluss an den virtuellen Lauf werden einige attraktive Preise verlost.

 

Anmeldungen unter: www.meinestadtläuft.de

Laufzeitraum: 8.-14.06.2020

Anmeldeschluss: 14.06.2020

 

Machen auch Sie mit und unterstützen Sie dabei die Ärztliche Kinderschutzambulanz!


Wir bedanken uns sehr herzlich bei IKEA Wuppertal, namentlich bei Frau Katja Heye aus der Marketing-Abteilung, die uns mit einer umfangreichen Sachspende unterstützt haben! So können wir mit der Neu- und Umgestaltung unserer Therapie- und Büroräume loslegen, da wir aufgrund der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln unsere Räumlichkeiten etwas entzerren müssen, um trotzdem möglichst viele Kinder betreuen zu können. Jetzt geht es an's Zusammenbauen! 

(Foto v.l.: Wolfgang Köppe, Katja Heye, Dorothea Schauf)


Maskenpflicht

 

Seit Anfang der Woche gilt die Pflicht für den Nasen-Mund-Schutz in Teilbereichen des öffentlichen Lebens. Auch das Team der Kinderschutzambulanz hat sich ausgerüstet und wurde mit sehr professionell und hübsch gestalteten, selbst genähten Masken versorgt. Danke an die fleißige Näherin!


Kochen für Remscheid

 

Seit einigen Wochen kochen das Hotel Restaurant Kromberg und Riemann Catering für Remscheider Bürgerinnen und Bürger und für den guten Zweck! Allwöchentlich kann man auf dem Remscheider Wochenmarkt fertig gekochte Mahlzeiten erwerben, die problemlos zu Hause erwärmt werden können. Ein Euro pro verkaufter Portion kommt der Ärztlichen Kinderschutzambulanz zu Gute. Für diese tolle Initiative möchten wir uns ganz herzlich bei Markus Kärst und Tobias Riemann bedanken!


Herzlichen Dank an Frau Ilse Wilcke, die uns seit einiger Zeit mit entzückenden, selbst genähten Puppen versorgt, die sowohl bei uns Mitarbeitern als auch bei den von uns betreuten Kindern für Begeisterung sorgen! Eine wunderbare, mit viel Liebe umgesetzte Idee!


Wir bedanken uns ganz herzlich bei Gisela und Richard Otto Bremicker für die Finanzierung der Neugestaltung verschiedener Therapie- und Büroräume! Noch ist der letzte Schliff nicht getan, aber wir freuen uns schon jetzt über die helle und frische Wirkung, die "nur" durch neue Bodenbeläge erzielt werden konnte!

Herzlichen Dank an das Ehepaar Bremicker und die tatkräftigen Handwerker der Firma Juric, die schnell und professionell innerhalb weniger Tage diese verschönernden Arbeiten durchgeführt haben!



Kontakt & Hilfe

Ärztliche Kinderschutzambulanz

Bergisch Land e.V.
c/o Sana-Klinikum Remscheid
Burger Str. 211
42859 Remscheid


Telefon  02191 13 59 60
Telefax  02191 13 59 69
E-Mail   info@ksa-rs.de

 

Unsere Bankverbindung:
Stadtsparkasse Remscheid
Konto 121 017 05
BLZ 340 500 00
IBAN DE02340500000012101705
SWIFT-BIC WELADEDRXXX